Warenkorb

Keine Produkte

Versand 0,00 CHF
Gesamt 0,00 CHF

Warenkorb Bestellen

147 / Alter und Altern

147 / Alter und Altern

Stephan Ernst (Hg.)

Herausforderungen für die theologische Ethik

2017 434 Seiten, broschiert

Mehr Details


42,00 CHF

978-3-7278-1790-8

Der demographische Wandel zeigt seit Längerem einen deutlich zunehmenden Anteil an älteren und hochbetagten Menschen an der Gesamtbevölkerung in Deutschland. Aufgrund dieser Entwicklung stellen sich zum einen sozialethische Fragen: Wie kann eine ausreichende und generationengerechte finanzielle Absicherung im Alter sichergestellt werden? Was erfordert eine menschenwürdige Pflege? Wie lassen sich diese Erfordernisse organisieren und finanzieren? Zum anderen ergeben sich individualethische Fragestellungen: Wie kann das Altern mit seinen neuen Chancen und Kompetenzen, aber auch mit seinen Einschränkungen und Verlusten so gestaltet werden, dass ein möglichst hohes Maß an Selbstbestimmtheit erhalten bleibt? Hier kommen biographische Aufgaben für den Einzelnen und seine individuelle Lebensführung ebenso in den Blick wie Herausforderungen für die Familie und die soziale Umwelt. 

 

Diese und weitere Themen waren Gegenstand des 37. Fachkongresses der Internationalen Vereinigung der deutschsprachigen Moraltheologen und Sozialethiker, der vom 6.-9. September 2015 in Würzburg stattgefunden hat. Dabei wurden Erkenntnisse und Befunde der einschlägigen Referenz-Disziplinen – Medizin (Gerontologie), Anthropologie, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften – einbezogen und Lösungsansätze aus theologisch-ethischer Sicht formuliert. Die während des Kongresses gehaltenen Referate sowie zwei ergänzende Beiträge werden in diesem Band zugänglich gemacht. 

 

Stephan Ernst, geb. 1956 in Frankfurt a.M., Studium der Katholischen Theologie, Philosophie, Pädagogik und Musikwissenschaft in Frankfurt (PTH Sankt Georgen) und Münster, Promotion und Habilitation in Tübingen, 1982-1987 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Tübingen, 1987-1999 Referent für religiös-theologische Erwachsenenbildung im Erzbistum Paderborn, 1990-1993 Stipendiat der Fritz-Thyssen-Stiftung, seit 1999 ordentlicher Professor für Moraltheologie an der Universität Würzburg.