Panier

Aucun produit

Expédition 0,00 CHF
Total 0,00 CHF

Panier Commander

31 / Theologie und Menschenrechte

31 / Theologie und Menschenrechte

Durst, Michael / Münk, Hans J. (Hrsg.)
2008 272 S. Fr. 39.80 / EUR 25.– ISBN 978-3-7228-0749-2

Plus de détails


39,80 CHF

978-3-7228-074




Michael Durst / Hans J. Münk (Hrsg.)

Theologie und Menschenrechte

Reihe: Theologische Berichte, Band 31

Am 10. Dezember 1948 wurde von der UNO-Generalversammlung die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verkündet. Seither konnten sich diese als erstrangige moralische und rechtliche Größe behaupten. Dieser Band der Theologischen Berichte nimmt das Jubiläum zum Ausgangspunkt, um Einblicke in wichtige Aspekte der Genese sowie einen Überblick über die heutige Stellung der katholischen Theologie zu den Menschenrechten zu geben. Darüber hinaus werden neuere Entwicklungen (Frauenrechte, Biomedizin und Menschenrechte, Menschenrechtsdialog) beleuchtet.

Die Herausgeber
Hans J. Münk: Professor für Theologische und Philosophische Ethik an der Universität Luzern
Michael Durst: Professor für Kirchengeschichte und Patrologie an der Theologischen Hochschule Chur

Aus dem Inhalt:
Hans Maier (München): Der Ursprung der Menschenrechte

Konrad Hilpert (München): Katholische Kirche, Theologie und Menschenrechte

Hans J. Münk (Luzern): Die katholische Theologie im interreligiösen Menschenrechtsdialog

Hille Haker (Frankfurt): Biomedizin und Menschenrechte

Marianne Heimbach-Steins (Bamberg): Frauen im Menschenrechtsdiskurs



272 Seiten, broschiert,
Fr. 39.80 / EUR 25.-
ISBN 978-3-7228-0749-2