Cart

No products

Shipping 0,00 CHF
Total 0,00 CHF

Cart Check out

Straßenmeditationen – Eine Mystik des Alltags

Straßenmeditationen – Eine Mystik des Alltags

Josef Imbach

2017 64 Seiten, Farbillustrationen, gebunden

More details


19,80 CHF

978-3-7228-0898-7

Die verborgene Quelle aller religiösen Erfahrung ist die Mystik. Mystik ist im Grunde nichts anderes als das Gespür für das Mysterium, also das Gefühl, dass sich hinter allem Sicht- Mess- und Fassbaren etwas verbirgt, das wir wohl erahnen können, aber kaum angemessen zu benennen vermögen.
Als Mystiker des Alltags hat Josef Imbach mit den Straßenmeditationen mystische Augenblicke festgehalten, Momente, die über das hinausweisen, was wir oft nur oberflächlich wahrnehmen. Josef Imbach macht uns sensibel für die Tatsache, dass das Wesentliche unscheinbar ist.

 

Josef Imbach wurde 1945 in Zofingen (Aargau) geboren. Von 1975 bis 2002 lehrte er als Professor für Fundamentaltheologie und Grenzfragen zwischen Literatur und Theologie an der Päpstlichen Theologischen Fakultät San Bonaventura in Rom. Von 2005 bis 2010 hatte er einen Lehrauftrag für Katholische Theologie an der Theologischen Fakultät in Basel. Er wurde ausgezeichnet mit dem „Preis der Herbert-Haag-Stiftung für Freiheit in der Kirche“. Vom selben Autor auch bei uns erschienen: Rom. Wenn Bilder sprechen und Steine reden.